Tischtennisabteilung zieht Vorrundenbilanz

Die Vorrunde der Saison 2019/20 ist für die Olewiger Tischtennisspieler beendet. Abteilungsleiter Dieter Bläsius fasst die Hinserie zusammen:

1. Mannschaft: Ergebnismäßig können wir mit der Vorrunde nicht zufrieden sein. Aber wir haben kein Spiel klar verloren und gegen jede Mannschaft unsere Siegchancen gehabt. Daher sehen wir der Rückrunde optimistisch entgegen und hoffen darauf, dass sich die Waagschale der engen Spiele auch mal uns zuneigt. Es zeigte sich aber, dass die Klasse sehr ausgeglichen ist und jeder gegen jeden gewinnen kann.

2. Mannschaft (Kreisliga): Nach dem Abstieg aus der 2. Bezirksliga scheint der Wiederaufstieg als Vorgabe für die Mannschaft realistisch, denn sie führt mit nur einem Verlustpunkt die Tabelle an. Voraussetzung ist aber, dass das Team in den Spielen gegen Mitfavoriten keinen der Spieler von Position 1 bis 3 ersetzen muss.

3. Mannschaft (1. KK): Die Mannschaft hat den Klassenerhalt jetzt schon recht sicher, denn bei einem Punkteverhältnis von 10:8 sollte in der Rückrunde nichts mehr anbrennen.

4. Mannschaft (2. KK): Auch hier scheint es weniger spannend zu werden als im vergangenen Jahr, wo man erst am letzten Spieltag aufgrund des besseren Spielverhältnisses den Klassenerhalt gesichert hat. Mit ebenfalls 10:8 Punkten liegt das Team auf dem 5. Tabellenplatz.

5. Mannschaft (3. KK): Nach der Vorrunde liegt die Mannschaft mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis auf Rang 6. Hier wäre eine kleine Steigerung noch im Bereich des Möglichen und wünschenswert.

Jugend (Kreisliga Jugend): Mit 9:5 Punkten steht die Mannschaft auf einem guten 4. Platz und hofft auf eine weitere Steigerung und Entwicklung in der kommenden Frühjahrsrunde.

Die nächsten Termine:

11.01.: Vereinsmeisterschaften der TT-Abteilung (ab 14 Uhr)
18.01.: Offenes Tischtennis für Vereinsmitglieder (14 bis 18 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.